Bitte beachten Sie, dass die folgenden Informationen den Bestimmungen des Konsulates in Berlin entsprechen.

Beispiel für die Anforderungen an Businessreisen für ein China Visum für deutsche Staatsangehörige. Für die für Ihren Wohnsitz gültigen Bestimmungen nutzen Sie bitte die Abfragefunktion.

  1. Visum Erläuterung

    Die Visumkategorie Business wird in folgenden Fällen gewährt:

    • Geschäftliche Gespräche, Meetings und Konferenzen
    • Kundendienst und Installation an nach China verkauften Maschinen
    • Kurzfristige Arbeitstätigkeiten für Unternehmensniederlassungen in China
    • Sportveranstaltungen

    Bitte wählen Sie im Auswahlmenü die Visumkategorie "kurzfristiges Arbeitsvisum" oder "F-Visum", falls diese Reisegründe nicht auf Sie zutreffen. 

  2. Einreichung der Antragsunterlagen

    Die Antragsunterlagen können frühestens 50 Tage vor dem geplanten Einreisezeitpunkt eingereicht werden.

  3. Reisepass

    Der Reisepass des Reisenden im Original

    • Muss bei Beantragung eines 3 Monate gültigen Visum sechs Monate gültig sein
    • Muss bei Beantragung eines 6-12 Monate gültigen Visum mindestens sechs Monate über die beantragte Visumdauer hinaus gültig sein
    • Muss zwei freie gegenüberliegende Seiten enthalten
    • Muss ohne Passhülle vorliegen         

  4. Visumantrag und Passfoto

    Füllen Sie das im Antragspaket befindliche China Antragsformular vollständig aus und laden Sie Ihr Passfoto unter https://visaexpress.de/photo-service hoch. Wir werden für Sie mit der chinesischen Regierung interagieren und Ihren offiziellen China Visumantrag per verschlüsselter E-Mail zum Unterschreiben an Sie zurücksenden.


    Für Anleitung zur Einreichung akzeptabler Passfotos beachten Sie die in diesem Antragspaket befindliche China Passfoto Anleitung.

    Ein vollständig ausgefülltes und vom Antragsteller unterschriebenes Antragsformular. Der Visumantrag:

    • Muss online vollständig ausgefüllt werden
    • Muss ausgedruckt werden
    • Muss den Namen unter 1.1A und 1.1C exakt wie in der Maschinenlesbaren Zeile tragen
    • Muss auf den Seiten 1 und 8 unterschrieben sein
    • Unter Punkt 9.1B muss "By Visiting the visa center" ausgewählt werden
    • Unter Punkt 10.1A muss "Personal application" ausgewählt werden

  5. Einladung

     Die Einladung eines chinesischen Unternehmens:

    • Muss auf Geschäftspapier verfasst sein
    • Muss den Namen, Geschlecht, Geburtsdatum und Passnummer der eingeladenen Person enthalten
    • Muss den Reisezweck, den Besuchsort und das Ein- und Ausreisedatum angeben
    • Muss detailliert die auszuübende Tätigkeit des Antragstellers beschreiben
    • Muss den allgemeinen Firmenstempel (keine Abteilungsstempel) lesbar tragen sowie Name, Telefonnummer und Adresse der einladenden Firma/Institution enthalten
    • Muss die benötigte Anzahl an Einreisen und die benötigte Gültigkeitsdauer des Visums angeben
    • Muss Angaben zur Geschäftsbeziehung zwischen dem eingeladenen und dem einladenden Unternehmen/Institution im Detail darlegen
    • Muss unter der Unterschrift den Namen des Unterzeichners in Druckbuchstaben aufführen
    • Darf grundsätzlich nicht älter als zwei Monate sein
    • Muss an das zuständige Konsulat gerichtet sein

    Botschaft der Volksrepublik China, Märkisches Ufer 54, 10179 Berlin


    Beachten Sie das Beispiel Einladungsschreiben im Antragspaket.

  6. Entsendungsschreiben

    Ein Entsendungsschreiben vom deutschen Arbeitgeber, in englischer Sprache, ist erforderlich, wenn das entsendende und das zu besuchende Unternehmen keine Wirtschaftseinheit (z.B. Tochtergesellschaft) bilden. Alle Schreiben müssen auf Briefpapier gedruckt sein, das eine deutsche Postadresse enthält. Benutzen Sie das bereitgestellte Beispiel-Entsendungsschreiben, um Ihr Schreiben zu vervollständigen.
    Alle Entsendungsschreiben müssen an die Botschaft gerichtet sein. Hier finden Sie die Adresse der Botschaft.


    Abgesehen vom Text im Beispiel, muss Ihr Entsendungsschreiben:
    • Die Beziehung zu der einladenden Firma in China im Detail beschreiben (Lieferant, Kunde, Tochterfirma, Joint Venture etc.) und muss angeben, wie lange die Geschäftsbeziehung besteht
    • Den Reisegrund ausführlich benennen
    • Die Reisedaten für die erste Einreise enthalten
    • Mit einem Stempel versehen sein

  7. VisaExpress Auftragserteilung

    Senden Sie uns das VisaExpress Auftragsformular, das sich in diesem Antragspaket befindet.

    Bitte beachten Sie, dass alle Zahlungen erst nach Abschluss des Visumantragsprozesses vorgenommen werden.

  8. Inhaber eines gültigen Visums für China

    Antragsteller dürfen nur im Besitz eines einzigen gültigen Visums für China sein. Reisende, die ein gültiges chinesisches Visum im aktuellen oder in einem Zweitpass haben, müssen bei Beantragung eines neuen Visums eine unterschriebene Erklärung zur Annullierung des bestehenden Visums einreichen

  9. Mehrmalige Einreise

    Zusätzlich zum Einladungsschreiben muss Folgendes eingereicht werden:

    • Für ein Visum zur mehrmaligen Einreise mit sechs Monate Gültigkeit: Eine Kopie des Businessvisums, zur einmalige Einreise, das von einem Chinesischen Konsulat in Deutschland in den letzten zwei Jahren ausgestellt und zur Einreise nach China verwendet wurde
    • Für ein Visum zur mehrmaligen Einreise mit zwölf Monate Gültigkeit: Eine Kopie des Businessvisums mit mehrfachen Einreise, das von einem Chinesischen Konsulat in Deutschland in den letzten 12 Monate ausgestellt und zur Einreise nach China verwendet wurde

  10. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren

    Eine Kopie der Geburtsurkunde bei minderjährigen Kindern

    • Alleinreisende Antragsteller unter 18 Jahren benötigen zur Beantragung zusätzlich folgende Dokumente:
      • Eine schriftliche Einverständniserklärung der Eltern im Original
      • Die Passkopien von beiden Elternteilen
    • Sofern sie in Begleitung eines Elternteils reisen, ist eine schriftliche Einverständniserklärung im Original und eine Passkopie des anderen Elternteils erforderlich
    • Eltern mit chinesischer Staatsbürgerschaft müssen bei der Visumbeantragung für ihr minderjähriges Kind einen unbefristeten Aufenthaltstitel für Deutschland nachweisen. Andernfalls muss das Visum von beiden Elternteilen persönlich bei der Botschaft beantragt werden. Dies betrifft auch Kinder, die in Deutschland geboren wurden

  11. In Hong Kong oder China geborene Antragsteller

    Die Eintragung des Namens im Antragsformular auch in chinesischen Schriftzeichen ist vorgeschrieben.

    Reisende mit ehemaliger chinesischer Staatsbürgerschaft müssen bei Antragstellung einen der folgenden Nachweise führen:

    • Ein bereits genutztes Visum für China mit Einreisestempel im Reisepass
    • Eine Kopie der Bildseite des ehemaligen chinesischen Passes oder eine Kopie der chinesischen Geburtsurkunde
    • Ein Bestätigungsschreiben der zuständigen Behörde in Kopie, über die Einbehaltung des alten chinesischen Passes

  12. Reisen in Sonderverwaltungszonen

    Ist während der China-Reise ein Aufenthalt in einer der Sonderverwaltungszonen – z.B. Hongkong – geplant (Reiseverlauf Beispiel: Deutschland – Festland-China – Hongkong – Festland-China – Deutschland) ist ein China-Visum mit 2-maliger Einreise erforderlich.

  13. Eingebürgerte deutsche Staatsangehörige

    Erklärung von Reisenden die im Besitz einer deutschen Staatsangehörigkeit sind und  nicht in Deutschland geboren sind, mit:

    • Angaben zur Staatsbürgerschaft bei Geburt des Reisenden
    • Wann die ursprüngliche Staatsbürgerschaft abgelegt wurde
    • Angaben zur Staatsbürgerschaft der Eltern bei Geburt des Reisenden
    • Angaben zur weiteren Staatsbürgerschaften

  14. Ab dem 1.1.2015 ausgestellte Reisepässe

    Antragsteller mit Reisepässen, die ab dem 01.01.2015 ausgestellt wurden, müssen zusätzlich eine vollständige, persönlich unterschriebene Erklärung abgeben, das sich im VisaExpress Antragspaket befindet. Alternativ kann auch der alte Reisepass vorgelegt werden.

Beispiel für die Anforderungen an touristische Reisen für ein China Visum für deutsche Staatsangehörige. Für die für Ihren Wohnsitz gültigen Bestimmungen nutzen Sie bitte die Abfragefunktion.

  1. Einreichung der Antragsunterlagen

    Die Antragsunterlagen können frühestens 50 Tage vor dem geplanten Einreisezeitpunkt eingereicht werden.

  2. Reisepass

    Der Reisepass des Reisenden im Original

    • Muss bei Antragstellung sechs Monate gültig sein
    • Muss zwei freie gegenüberliegende Seiten enthalten
    • Muss ohne Passhülle vorliegen         

  3. Visumantrag und Passfoto

    Ein vollständig ausgefülltes und vom Antragsteller unterschriebenes Antragsformular. Der Visumantrag:

    • Muss online vollständig ausgefüllt werden
    • Muss ausgedruckt werden
    • Muss den Namen unter 1.1A und 1.1C exakt wie in der Maschinenlesbaren Zeile tragen
    • Muss auf den Seiten 1 und 8 unterschrieben sein
    • Unter Punkt 9.1B muss "By Visiting the visa center" ausgewählt werden
    • Unter Punkt 10.1A muss "Personal application" ausgewählt werden

  4. Buchungsbestätigung

    Die Buchungsbestätigung:

    • Muss alle bezahlten Hin-, Rück- und Weiterflüge belegen
    • Muss alle Hotelunterkünfte für die gesamte Aufenthaltsdauer belegen, jeweils mit Daten der An- und Abreise sowie der Adresse und Telefonnummer des Hotels
    • Muss auf der Hotelreservierung eine Buchungsnummer und den Namen des Antragstellers ausweisen
    • Muss auf der Hotelreservierung die Unterschrift des Antragstellers bzw. des Reisebüros tragen
    • Muss für Gruppen ab 10 Personen, die gemeinsam das Visum beantragen, zusätzlich eine Teilnehmerliste enthalten

  5. VisaExpress Auftragserteilung

    Senden Sie uns das VisaExpress Auftragsformular, das sich in diesem Antragspaket befindet.

    Bitte beachten Sie, dass alle Zahlungen erst nach Abschluss des Visumantragsprozesses vorgenommen werden.

  6. Inhaber eines gültigen Visums für China

    Antragsteller dürfen nur im Besitz eines einzigen gültigen Visums für China sein. Reisende, die ein gültiges chinesisches Visum im aktuellen oder in einem Zweitpass haben, müssen bei Beantragung eines neuen Visums eine unterschriebene Erklärung zur Annullierung des bestehenden Visums einreichen

  7. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren

    Eine Kopie der Geburtsurkunde bei minderjährigen Kindern

    • Alleinreisende Antragsteller unter 18 Jahren benötigen zur Beantragung zusätzlich folgende Dokumente:
      • Eine schriftliche Einverständniserklärung der Eltern im Original
      • Die Passkopien von beiden Elternteilen
    • Sofern sie in Begleitung eines Elternteils reisen, ist eine schriftliche Einverständniserklärung im Original und eine Passkopie des anderen Elternteils erforderlich
    • Eltern mit chinesischer Staatsbürgerschaft müssen bei der Visumbeantragung für ihr minderjähriges Kind einen unbefristeten Aufenthaltstitel für Deutschland nachweisen. Andernfalls muss das Visum von beiden Elternteilen persönlich bei der Botschaft beantragt werden. Dies betrifft auch Kinder, die in Deutschland geboren wurden

  8. Zweimalige Einreise

    Antragsteller eines Visums zur zweifachen Einreise müssen für jede Einreise eine Buchungsbestätigung für den Flug und für das Hotels nachweisen. Zusätzlich wird jeweils ein Reiseverlauf benötigt, entweder in Form einer Kopie der Katalogseite des Reiseveranstalters oder als selbstverfasstes Schreiben, das auf jeder Seite unterschrieben sein muss.

  9. Kreuzfahrtreisende

    Für ein Visum mit mehrfachen Einreisen ist die detaillierte Auftragsbestätigung des Reiseveranstalters erforderlich. Ein solches Visum wird vom Konsulat ausschließlich für Kreuzfahrten erteilt.

  10. In Hong Kong oder China geborene Antragsteller

    Die Eintragung des Namens im Antragsformular auch in chinesischen Schriftzeichen ist vorgeschrieben.

    Reisende mit ehemaliger chinesischer Staatsbürgerschaft müssen bei Antragstellung einen der folgenden Nachweise führen:

    • Ein bereits genutztes Visum für China mit Einreisestempel im Reisepass
    • Eine Kopie der Bildseite des ehemaligen chinesischen Passes oder eine Kopie der chinesischen Geburtsurkunde
    • Ein Bestätigungsschreiben der zuständigen Behörde in Kopie, über die Einbehaltung des alten chinesischen Passes

  11. Medienfachleute oder Mitarbeiter kirchlicher Einrichtungen

    Antragsteller deren Beruf medien- oder glaubensbezogene Tätigkeiten beinhaltet müssen eine Erklärung einreichen, die bestätigt, dass sie während Ihres Aufenthalts in China keine medien- oder glaubensbezogenen Tätigkeiten ausführen werden (einschließlich Filmen, Reportage und Journalismus).

  12. Reisen nach Tibet

    Für Reisen nach Tibet ist eine Einreisegenehmigung in Form einer offiziellen Einladung erforderlich. Diese Einreisegenehmigung kann entweder vom Fremdenverkehrsamt in Lhasa oder von einem anerkannten Reisebüro in Lhasa besorgt werden.

  13. Reisen in Sonderverwaltungszonen

    Ist während der China-Reise ein Aufenthalt in einer der Sonderverwaltungszonen – z.B. Hongkong – geplant (Reiseverlauf Beispiel: Deutschland – Festland-China – Hongkong – Festland-China – Deutschland) ist ein China-Visum mit 2-maliger Einreise erforderlich.

  14. Eingebürgerte deutsche Staatsangehörige

    Erklärung von Reisenden die im Besitz einer deutschen Staatsangehörigkeit sind und  nicht in Deutschland geboren sind, mit:

    • Angaben zur Staatsbürgerschaft bei Geburt des Reisenden
    • Wann die ursprüngliche Staatsbürgerschaft abgelegt wurde
    • Angaben zur Staatsbürgerschaft der Eltern bei Geburt des Reisenden
    • Angaben zur weiteren Staatsbürgerschaften

  15. Ab dem 1.1.2015 ausgestellte Reisepässe

    Antragsteller mit Reisepässen, die ab dem 01.01.2015 ausgestellt wurden, müssen zusätzlich eine vollständige, persönlich unterschriebene Erklärung abgeben, das sich im VisaExpress Antragspaket befindet. Alternativ kann auch der alte Reisepass vorgelegt werden.

Visum für China

Möchten Sie sich ansehen, wie ein Visum für China aussieht? Hier können Sie sich ein Mustervisum für China mit den darin enthaltenen Daten ansehen.

Erfahren Sie mehr

Leistungsversprechen

Das weltweite Expertenteam von VisaExpress ist stets bemüht, unseren Kunden das höchste Maß an persönlicher Betreuung und professionellem Service zu bieten. Dabei ist VisaExpress bestrebt, den schnellsten, einfachsten und sichersten Weg zur Beschaffung von Visa und zur Legalisation von Dokumenten zu wählen.

Wählen Sie VisaExpress

Schnell. VisaExpress ist der schnellste Weg zum Visum.

Einfach. Unsere Experten stehen Ihnen telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung.

Sicher. VisaExpress erfüllt bei der Datensicherheit die höchsten branchenüblichen Standards.